Welpenblog Bintou-Litter 2021


02.08.2021

 

Die vierte Woche ist angebrochen und ab sofort gibt es für die Milchbuben und -mädchen auch fleischige Kost. Das Anfüttern hat gut geklappt und keiner der Welpen hatte Durchfall. Nur die Tischmanieren lassen noch sehr zu wünschen übrig. Anstatt brav an dem zugewiesenen Platz am Welpenring zu fressen, wird kreuz und quer durch das Futter marschiert und probiert, ob die Mahlzeit bei der Schwester oder dem Bruder gegenüber vielleicht noch ein bisschen besser schmeckt. Anschließend kommt der Reinigungstrupp, bestehend aus Musha und Kinga, die sich auf Reste freuen. Kinga ist übrigens seit ein paar Tagen nicht mehr aus der Wurfkiste wegzudenken. Sie pflegt und beschützt ihre Halbgeschwister intensiver als Musha selbst. Natürlich mussten die Bintous auch wieder vor die Linse. Die Fotos zeigen sehr gut, was sich in einer Woche alles getan hat.  Aus den kleinen Würmern sind schon kleine Hunde geworden. 

28.07.2021

 

Und schwupps ist eine weitere Woche vergangen. Mittlerweile ist es richtig wuselig in der Wurfkiste und vor einigen Tagen haben wir den Bereich der Bintous um den Auslauf erweitert. Erst zögerlich, nun aber ganz selbstverständlich, verlassen die Kleinen die Wurfkiste, um zu schauen, was es sonst noch zu entdecken gibt. Und so wird jetzt nach und nach meine Luftmatratze erklommen, die kuschelige Plüschhöhle für ein Nickerchen genutzt und auch schon kräftig gebellt, geknurrt und sich gegenseitig geneckt. Natürlich war auch wieder ein Fotoshooting angesagt, bei dem alle trotz großer Schläfrigkeit gut mitgemacht haben. 

20.07.2021

 

Am Sonntag hat unsere liebe Anni wieder Bilder von den Bintous gemacht. Die kleinen Moppels sind einfach zu goldig und man könnte den ganzen Tag in der Wurfkiste sitzen und ihnen beim Säugen, Schlafen, Säugen, Schlafen... zuschauen. Wenn sie wach werden, kennen sie nur eins: HUNGER! Und ab geht es an Mamas Milchbar, die rund um die Uhr geöffnet hat. Bei Mushas wie Bentleys Liebe zu kulinarischen Köstlichkeiten ist die Verfressenheit der kleinen Bintous kein Wunder. Sie haben es förmlich in die Wiege gelegt bekommen. Doch hier nun endlich die aktuellen Bilder nach Vollendung der 1. Woche. 

17.07.2021

 

Die erste Woche ist geschafft und Musha und ihren Babys geht es ausgezeichnet. In den wenigen Tagen haben alle Nimmersatts ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt. Der ein oder andere hat nach nur sieben Tagen sogar schon die 1100 g-Marke fest vor Augen! Und auch Mama Musha arbeitet schon wieder hart an ihrer Figur - eben in die andere Richtung. Sie begleitet uns seit wenigen Tagen wieder regelmäßig zum Spaziergang und nimmt sich auch ansonsten ihre kleinen Auszeiten von der Wurfkiste. Shane und Kinga haben die Neuzugänge voll und ganz akzeptiert und Kinga darf sich ihren Schwestern und Brüdern auch immer öfter nähern. Es ist schön und beruhigend zugleich mit anzusehen, wie gut das kleine Rudel funktioniert. 

10.07.2021

 

Welcome, Mr. Scout & Co! 

 

Wir sind stolz und dankbar, unsere wunderschönen Bintous vorstellen zu dürfen. 

16.06.2021

 

Wir sind mitten in der 6. Woche und unserer Mom to be geht es super. Sie steckt die Strapazen durch das zunehmende Gewicht gut weg. Es wird wieder gefressen, was das Zeug hält. Das Kratzen mit den Hinterpfoten fällt Musha zunehmend schwerer, aber sie schlägt sich tapfer. Auch wenn sie beim Spaziergang schon deutlich langsamer und behäbiger geworden ist, schafft sie es immer noch, pfeilschnell einer Maus nachzuspringen. Jetzt hat sie noch gut drei Wochen vor sich und wir sind gespannt, was da noch so kommt! 

06.06.2021

 

Die schönsten Bilder sind schwarz-weiß! 

Mushas Trächtigkeit ist nun auch sonographisch bestätigt. In knapp vier Wochen dürfen wir dann die Bintous begrüßen. Anni & Bentley haben uns zum Ultraschalltermin begleitet, voller Spannung mitgefiebert und uns anschließend liebevoll mit einer ganz besonderen Aufmerksamkeit überrascht. Nun freuen wir uns auf die letzten Wochen der Trächtigkeit und krempeln die Ärmel hoch, um bestens auf die Geburt und Aufzucht vorbereitet zu sein. 

19.05.2021

 

Hurra, am 21.04.2021 war es endlich soweit und der langersehnte Blutstropfen ist gefallen!

Die Verpaarung mit Bentley fand sodann am 08. + 09.05.2021 statt. Jetzt heißt es wieder warten bis zur Ultraschalluntersuchung Anfang Juni. Musha geht es blendend. Sie schont sich, ist verfressen wie eh und je und bewegt sich mit Bedacht. In welchem Entwicklungsstadium sich die möglichen Welpen jetzt  befinden, sehen Sie hier