News - Whats Up 2020

23.03.2020

 

Einige Tage war unsere Homepage aufgrund technischer Probleme nicht erreichbar, doch jetzt ist der Fehler behoben, so dass ich endlich über unseren "Kingsize-Ausflug" nach Oer-Erkenschwick berichten kann. 

 

Kinga startete am 22.02.2022 auf der dortigen Spezialrassehundeausstellung in der Jüngstenklasse. Es sollte das letzte Mal sein, bevor es dann im März mit der Jugendklasse weitergeht. Unter den Augen des fairen und sehr einfühlsamen Richters Hans Stigt (NL) konnte sie sich mit einem vv1 und einem vorzeigbaren Bericht gegen acht gemeldete potenzialstarke Mitstreiterinnen durchsetzen und den Sieg davontragen. Doch damit nicht genug! Mit Elan und guter Laune erlief sie sich zu guter Letzt auch noch den Titel "Bester Jüngstenhund". Was für ein schöner Erfolg für unsere erste Nachzucht! Zwei Starts, zwei Siege - King(a)size eben!

 

Ein herzlichen Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an den Club ELSA für die gelungene Organisation dieser Show und an Silke Weber für den spitzenmäßigen Shuttleservice. Silke, das müssten wir öfters machen, wenn da jetzt nicht Corona wäre. 

Kinga war für weitere Ausstellungen in Offenburg und Chemnitz gemeldet, die wegen der Pandemie-Sicherheitsvorkehrungen leider abgesagt bzw. verschoben werden mussten. Ich persönlich glaube nicht, dass uns das Virus dieses Jahr noch einmal die Gelegenheit gibt, mit vielen Menschen frei und unbekümmert zusammenkommen. Es wird sich vieles ändern und wir sind erst am Anfang eines großen, revolutionären Prozesses, der unser Land auf eine harte Probe stellt. Doch Hundeausstellungen sind - zumindest für die Aussteller - nicht von existenzieller Bedeutung und es gibt auch noch viele andere schöne Dinge, die man stattdessen mit seinem Hund unternehmen kann. Wir lieben die Natur und nutzen die Zeit umso mehr für ausgedehnte Spaziergänge in menschenleerer Umgebung fernab von einem Infektionsrisiko. 

 

Es gibt aber auch Menschen, die jegliche Warnungen und Anweisungen in den Wind schießen, so weiterleben als würde um sie herum nichts geschehen und mit blindem Egoismus ihre Mitmenschen gefährden. Ich empfinde dieses Verhalten in höchstem Maße als asozial. Was ist im multimedialen Zeitalter so schwer daran, seine Sozialkontakte für eine begrenzte Zeit auf ein Mindestmaß zu reduzieren?! Wer will Zustände wie in Italien? Es steht viel für uns alle auf dem Spiel. Wenn Sie es schon nicht für die anderen tun, dann doch für sich selbst. 

19.01.2020

 

Just Kinga! 

Mein kleiner Sonnenschein <3

10.01.2020

 

Wir sind gut ins neue Jahr gekommen und wünschen allen Menschen, die uns wohlgesonnen sind, viel Glück, Zufriedenheit und Gesundheit für 2020! 

Zwischen den Jahren war endlich wieder etwas Zeit um die Kamera auszupacken. Dieses Mal stand Kinga Modell. Sie einzufangen fällt bei den vielen Hummeln in ihrem Hinterteil doch noch sehr schwer!